• .

  • .

  • Chemnitz Swingt

  • Szene Jazz Reihe

  • Chemnitz Swingt

Chemnitzer Jazzclub e.V.

Wir präsentieren am Samstag, den 12. September 2020 

16:00 Uhr - 22:00 Uhr

"Großer Saal" Kraftwerk

Kraftwerk e.V. | Kaßbergstraße 36 | 09112 Chemnitz

 

"Chemnitz Swingt" 2020

 

Valentin Gregor Quartett

Valentin Gregor - violine
Tobias Tinker - piano
Derek Scherzer - drums
Martin Lillich - kontrabass

 

Swing'n'Latin - das ist das Motto des Berliner Jazzgeigers Valentin Gregor, der erstmals in Chemnitz mit seinem wunderbaren Quartett aufschlägt. Er konzertierte in seiner langen Zeit in den USA u.a. schon mit Stephane Grappelli,
dem Grand Segnieur der Swinggeige und wählte für seine Postcorona Konzerte eine Band international tätiger Mitstreiter:

 

Valentin Gregor Quartett

Martin Lillich am Kontrabass, ein kreativer und stilistisch versierter Musiker und Dozent, der mit vielen namhaften Größen tourte.

Dann ist da Tobias Tinker aus Kanada, ein sehr erfahrener, sowohl leidenschaftlicher als auch energetischer Pianist und Komponist, der lange für den Cirque Du Soleil tätig war und derzeit im Berliner Wintergarten engagiert ist.

Der Drummer der Band ist Derek Scherzer, in Holland ausgebildet und in unterschiedlichen Settings auf höchstem Niveau mit vielen Jazzgrößen (Herb Geller, Roger Cicero, Don Friedman etc.) spielend. Sein variables, äußerst gefühlvolles Schlagzeug bildet die Grundlage für die Leichtigkeit der ganzen Band, die mit großer Spielfreude zwischen den beiden Stilistiken hin und her schwingt.

Großer Hörgenuss ist garantiert - viel Spaß dabei!

Brandicity

Rolf von Nordenskjöld - Leitung, bars
Martin Auer - fln
Arnold Hänsch - fln
Finn Wiesner - ts
Kai Brückner - git
Björn Werra - bg
Stephan Genze - dr

Helmut Brandt, legendärer Komponist, Arrangeur und Musiker, schrieb deutsche Jazzgeschichte. Die Helmut Brandt Combo war nach dem 2.Weltkrieg in den 50er Jahren ein Meilenstein des Cool Jazz in Deutschland,
Helmut Brandt einer der besten und gefragtesten Bariton-Saxophonisten. Ende der 50er Jahre ging Helmut Brandt zur RIAS BIG BAND, deren Handschrift er als Arrangeur und Musiker bis Mitte der 90er Jahre maßgebend mitbestimmte. Daneben avancierte das "Helmut Brandt Mainstream Orchestra" zu einer Kultband. Im Sommer 2001 starb Helmut Brandt unerwartet mit 70 Jahren.

Rolf von NordenskjldLeitung: Rolf von Nordenskjöld

ln hervorragender Weise setzt der Brandenburger Komponist, Dozent, BigBandleader und Saxophonist Prof. Rolf von Nordenskjöld das musikalische Erbe Helmut Brandts fort. Prof. Rolf von Nordenskjöld, ein Verehrer und Kenner der Musik Helmut Brandts wie kein anderer, gründete nach dessen Tode das Jazz-Septett "Brandicity" (der Name "Brandicity" stammt von einer gleichnamigen Komposition Helmut Brandts).
Es besteht aus Musikern, mit denen Helmut Brandt viele jahre zusammen musizierte und die die unverwechselbare "Helmut Brandt Musik" stilecht umsetzen können.

 

Jeder Auftritt ist legendär und hörenswert!

 

 

Eintritt nur nach Voranmeldung telefonisch direkt beim Kraftwerk oder per Email

an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer zur Rückverfolgung,

außerdem bitte angeben, ob die Gäste zu einer Famlie gehören oder nicht, es gibt im Saal nur Doppel- oder Einzelbestuhlung.

 


 

Eintritt: 5,00 €

Karten an der Abendkasse, Imbiss und Getränke werden durch den Kraftwerk e.V. bereitgestellt

Telefon: 0371/383903-0
Telefax: 0371/383903-11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Logo Freistaat Sachsen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. 

 

 

 

Jazz In Residence - Chemnitz Goes Corona

 jazz in residence

Der Chemnitzer Jazzclub e.V.  hat in der Chemnitzer Stadtkirche St. Jakobi ein Jazz-Projekt organisiert, das im Rahmen der Reihe #ChemnitzerART vom Team desCHEMNITZ FERNSEHEN | SACHSEN FERNSEHEN als Konzert-Mittschnitt produziert wurde. 

 

Wir danken unseren Förderern, Sponsoren und Partnern, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre !

chemnitz dreizeilig web

Der chemnitzer jazzclub e.V. wird gefördert durch den Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz.

 

Logo Kraftwerk

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.